emanuel grants erben

03.01.2008: endlich! das jahr der mathematik.

ich liebe mathematik. in all ihren formeln.
schon seit jahren - leider war mein taschenrechner kaputt
deswegen kann ich nicht sagen seit wievielen - warte ich darauf
dass irgendein greisengremium oder sonstiges krasses komitee
ein jahr der mathematik ausruft. nun ist es passiert. endlich!
all denjenigen die meine freude nicht teilen oder gar multiplizieren
können sei gesagt:
der schlüssel zur liebe der mathematik ist das erkennen
der praktischen anwendbarkeit von zahlenluft- bzw. lustschlössern,
je nach dem wie man es sieht, im täglichen leben.

fast sämtliche pädagogen meiner schulzeit sind an der vermittlung dieser erkenntnis gescheitert, haufenweise behaupteten sie dann auch noch frech ich wäre gescheitert.....naja hinterher ist man immer gescheiter....
deshalb will ich hier an dieser stelle und an einem anschaulichen beispiel erklären wie mathematik unseren alltag verständlicher und auch schöner machen kann...hier also:

die haarige textaufgabe. zum jahr der mathematik 2008.

a.)
wenn ein transilvanischer transvestit im transrapid bei einer durchschnittsgeschwindigkeit von 320 km/h auf 1,3 km 12 haare seiner perücke verliert, wie
oft müsste er bei einer streckenlänge von 25 km hin und her fahren
bis ein fleischmütziger in der strassenbahn seine volle
haarpracht mittels transvestitetenperückenhaartransplantation zurückerlangen würde, ausgehend von der prämisse dass er früher blond war oder gerne gewesen wäre?

b.)
bei einer wahrscheinlichkeit von 20 prozent dass der transenrapid
überhaupt kommt bzw. gebaut wird und einer durschschittlichen haarzahl von 17 000 haaren bei blindonen, blinden und überhaupt allen blonden(schamhaare werden nicht perücksichtigt)- wie hoch ist die durchschnittliche haarerwartung der strassenbahnglatze?

c.)
stellen sie dies grafisch unter zuhilfenahme einer linksscheitligen
winkelbürste dar und versuchen sie dabei bitte die gleichschenklige
frisöse von gestern zu vergessen. nur so bleiben sie graf der funktion.
alles andere führt sie direkt in eine logarithmische spirale die zu ihrer sofortigen superellipse führt - also vorsicht und konzentration! die einzigen körper die uns momentan zu interessieren haben sind geometrischer natur.


d.)
zurück zum thematik: der haarchirurg von silvio berlusconi transplantiert pro stunde 5000 haare in eine italienische kopfhaut.
ziehen sie die haarwurzel aus der durschnittserwartungssumme der aufgabe b.) und fahren sie einmal damit durch die gaussche glockenverteilungskurve. ein riesiges gefühl - auch für evas.
wenn ihnen jetzt schwindlig ist - gehen sie umgehend zu einem
arzt ihres verdauens.
rechnen sie dort mit hohen praxisgebühren und hohen selbstbeteiligungen
selbständig ein wenig herum um sich so die länge der wartezeit entgegengesetzt proportional zu den ihnen dabei entsehenden an dr. gierig zu zahlenden unsummen zu verkürzen.

für alle streber: lösungsvorschläge nimmt ihr örtlicher bildungsbeauftragter in jeder gemeindeverwaltung entgegen.
versuchen sie aber bitte nicht die öffnungszeiten ihres rathauses
in irgendeinen mathematischen zusammenhang bringen zu wollen,
nicht jeden tag fällt einstein vom himmel, dafür hagelt es täglich
mathematische minderbegabungen.....menschen wie.... mich z.b.