emanuel grants erben

22.07.2009: egoterik teil 2 - weg mit dem minderbärtigkeitskomplex

was mir gestern beim rasieren klar wurde:
ich leide seit frühester jugend unter einem
minderbärtigkeitskomplex und der grund
ist ein ganz simpler.
ich bin minderbärtig. aber deswegen einen
komplex zu entwickeln das ist übertrieben
soviel ist mir jetzt in der blüte meines alters bewusst
geworden.
demut vor dem vollbart, ja. wehmut wegen leerbart, nein.
respekt z.b. vor reinhold messner - ja, wenn der sich
rasieren würde könnte er dem yeti eine zipfelmütze
stricken aus seinen barthaaren - aber neid...wenn ich
ihm, also dem yeti, begegnen würde dann hätte ich bestimmt
ein anderes ebenso schönes präsent im rucksack....
oder diese chinesischen kugelstosserinnen...wie sich
da diese kreidepanierte stahlkugel in die koteletten
schmiegt so dass man sie erst wieder zu gesicht bekommt
wenn sie bei 32 meter 34 einschlägt....erotik pur.
aber in meiner egoterik erschüttert mich das nun nicht mehr.
denn ich habe gestern meine brusthaare gezählt und wir sind
zweistellig!
trotz der folgeschäden des toupetexperimentes aus dem jahre
1984 bei dem alle 2 brusthaarwurzeln sterben mussten!
heiliger sankt bartolomeus wir danken dir.
und wer weiss ob nicht doch noch einmal ein wunder geschieht.
es soll ja so mancher schon völliger überraschend mit einem
vollbart erwacht sein.
mein kumpel -hobl- aus jugendtagen behauptet bis heute steif
und fest am morgen seines 18ten geburtstages genau das erlebt
zu haben....wenn ich genau zurückdenke war das glaube
ich der beginn dieser komplexen angelegenheit....