emanuel grants erben

03.12.2008: nordschwäbischer autobastler in schieflage

wie erst heute bekannt wurde wandte sich der nordschwäbische
autobastler anton heimerdinger bereits am montag an die
schwäbische bezirksregierung um hilfe für sein angeschlagenes
familienimperium einzufordern.
ihm war am montag um 9:12 mittelschwäbischer zeit beim
versuchten ausbau der lichtmaschine an seinem kfz eine
finanzblase geplatzt.
da auch die volkswirtschaftlichen folgen dieser
misere nicht absehbar seien bittet er um eine
finanzspritze in höhe von 237 euro sowie die
bereitstellung eines schutzschirms in höhe
von 1250 euro da auch die zylinderköpfe
nicht mehr ganz so gut aussehen.
aus sorge um die binnennachfrage in
seiner geliebten heimatregion ist
ein einschreiten der öffentlichen hand
hier geboten, denn wie soll seine
konsumfreudige familie jetzt ihre
einkäufe tätigen...
erste einzelhändler und feinkostläden
meldeten bereits leichte umsatzeinbußen.
er bittet deshalb um bereitstellung
flüssiger mittel in form von
1997er baroloweinen sowie den
abwurf eines geldkoffers über seinem
landsitz.
der zahlungsweg über die örtlichen banken
ist dem familienvorstandsvorsitzenden
monentan zu unsicher.....
...auf einrichtung eines spendenkontos
verzichtet er deshalb und bittet
hilfsbereite mitbürger ihre
barspenden einfach in seinem
briefkasten zu deponieren.