emanuel grants erben

01.12.2008: das alljährliche comeback von knecht huprecht

zuerst - die legende von knecht huprecht..dann sein gedicht..

Er war gründungsmitglied der gruppe AD/AC,
fungierte dort als hornist.
verliess die gruppe dann als er merkte dass
Dort ohne hörner gearbeitet wurde, ihm aber
Stattdessen vom drummer Roger 'rabbit' klopfer
selbige aufgesetzt wurden.
danach umschulung zum huper.
sein talent machte ihn in kürzester zeit zum super-huper
sein geschätzter hupraum beträgt 3000cm3, kann
In italien teilweise sogar mit der hupleistung der einheimischen mithalten.
sein bislang unerfüllter traum - ein hupschrauber.


...und jetzt sein gedicht. (wer kennt es nicht?)

Von der A8 da komm' ich her
Ich muss euch sagen es staut sich doch sehr

allüberall unter den tannenspitzen
Sah ich grüne Männchen sitzen

Ich kam ins schwitzen
denn sie beschossen mich mit Radarblitzen

an der a8 gibts viele Tankstellen
Die find' ich echt toll
Ist der geldbeutel leer, ist der tank viertelvoll

In einer tanke traf ich auch den Weihnachtsmann aus Polen
Er sagte das Zeug in seinem Sack wär gar nicht gestohlen

Er krakehlte mich mit seiner Krakauer Kehle an
Und teilte mir mit das ich den Sack günstig haben kann

Ich sagte bezahl du erst mal deine Maut
Da wurde er aufeinmal ganz kleinlaut

Nimm meinen Sack sprach er und verrat mich nicht
Und vor allem mach daraus kein Gedicht

Na gut ich versprachs ihm dem armen Nordpolen
Denen schmilzt ja eh der Boden weg unter den sohlen

Doch was interessiert den Knecht sein Gehupe von gestern
Es macht einfach spass über Randgruppen zu lästern

Tja - Still ist die Nacht und fröhlich die Zeit
Knecht Huprecht stets zu diensten - und zu allem bereit